Prüfungen

Jeder Schüler kann freiwillig eine Prüfung ablegen und ein Zeugnis über seinen derzeitigen musikalischen Stand erhalten. Die Prüfungen umfassen das Vorspielen von vorbereiteten stücken, entsprechend dem musikalischen Niveau, Blattspiel, sowie Bereiche der Musiktheorie und Gehörbildung.

Wir teilen die Prüfungen in acht Stufen ein:

  • Anfänger I und II
  • Mittelstufe I und II
  • Fortgeschritten I und II
  • Masterclass I und II
  • Lehrkraftstufe
  • Die Prüfungen finden zu jedem Halbjahr vor dem gesamten Lehrergremium statt.

    Die Anforderungen und Schwierigkeitsgrade jeder Prüfungsstufe werden von der zuständigen Lehrkraft erläutert. Die vorbereitung zu den Prüfungen ist in diesem Fall ein wesentlicher Bestandteil des Unterrichts.

Wir empfehlen jedem Schüler im Laufe seiner musikalischen Bildung Prüfungen abzulegen.
Das hat den großen Vorteil, dass man bei der Prüfungsvorbereitung mit der Lehrkraft alle Themen nochmals auffrischt und vertieft. Sowohl die Musiktheorie als auch die praktischen Elemente, die einen gelungenen musikalischen Vortrag ausmachen. Schließlich ist der musikalische Vortrag vor dem gesamten Lehrergremium, wie ein Konzertauftritt und wird auch als solcher vorbereitet, mir allen positiven Impulsen aus dieser Vorbereitung.

Außerdem ist es immer vorteilhaft Prüfungserfahrung zu sammeln und die Erfahrung zu machen, dass das einzig hilfreiche Mittel gegen Prüfungsstress, die exakte Vorbereitung darauf ist.
Die Prüfungen bei GENMA umfassen einen praktischen Teil (Vorspiel), die mündliche Prüfung, die Gehörbildung und den schriftlichen Teil.